Wie wechselt man am besten in eine PKV!

NEIN! Das wechseln in eine private-Krankenversicherung ist nicht einfach und sollte nur mit umfassender Beratung durchgeführt werden.

Meine persönliche Tipps:

  • Wichtig ist, dass man sich zu Beginn erstmal mit dem allgemeinen Begriff „Private Krankenversicherung“ befasst. Was sich dahinter verbirgt und welchen Mehrwert sie erfüllt.
  • Wenn man weiß, was eine Private Krankenversicherung ist sollte man dieses Bild auf sich selber anpassen können. Man hat sich die Vorteile einer PKV bewusst gemacht und sollte für sich selber entscheiden ob sich ein höherer Beitragssatz überhaupt lohnt!
  • Nun hat man sich für eine Private Krankenversicherung entschieden. Was nun? es gibt mehr als 20 Private überregionale Krankenversicherungen. Für welche entscheidet man sich? Wo kriegt man die Infos her. Wichtig ist, dass man sich von einem Versicherungsunternehmen unabhängigen Versicherungsmakler beraten lässt. Der neutral die aktuellen privaten Krankenversicherungen Angebote repräsentieren kann. Er berät sie dann auch optimal welche PKV am besten zu ihren Lebensstil, Beruf etc. passt.
  • Muss man sich mit einem Makler treffen? NEIN! wir leben im 21. Jahrhundert und heute ist alles digitalisiert! Es soll nicht an schlechten Arbeitszeiten scheitern! Es gibt genug Online-Portale in denen man einen Vergleich aller PKV durchführen kann, und  das auf sein eigens Profil zugeschnitten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.